Rohröfen

Carbolite Gero Rohröfen bieten eine ausgezeichnete Temperaturhomogenität und sind ideal zum Erhitzen kleiner Proben geeignet.

Rohröfen: Optionen und Zubehör

Sämtliche Rohröfen lassen sich mit Optionen und Zubehör anpassen, um Kundenanforderungen genau zu erfüllen. So können die Öfen bei der Auftragserteilung auf Wunsch mit hoch entwickelten digitalen Temperaturreglern, Programmreglern und Loggern ausrüstet werden. Ein Übertemperaturschutz ist ebenso verfügbar, wie Isolierstopfen und Hitzeschilde.

Carbolite Gero Rohröfen besitzen entweder ein integriertes oder ein separates Arbeitsrohr. Die Arbeitsrohre gibt es mit verschiedenen Durchmessern und in unterschiedlichen Materialien (Quarz, Keramik oder Metall). Wird ein Arbeitsrohr mit entsprechender Länge verwendet, lässt sich ein Standard-Rohrofen leicht zum Einsatz unter kontrollierter Atmosphäre oder Vakuum aufrüsten.

Rohröfen im Detail

Typische Anwendungen von Rohröfen sind das Aufbereiten, Beschichten, Trocknen oder Altern von Proben. Neben weiteren Anwendungen können Rohröfen auch zum Glühen, Löten, Kalzinieren, Entgasen, Sintern, Sublimieren, Tempern und zur Synthese verwendet werden. In einem Labor kann ein Rohrofen zur Thermoelementkalibrierung, zum Testen von Brennstoffzellen oder in der Katalysatorforschung eingesetzt werden.

Der vorgesehene Einsatz des Rohrofens bestimmt, welches Modell und welche Ausstattungsvariante am besten geeignet ist. Unsere Auswahl an Rohröfen reicht von einfachen und kostengünstigen Modellen, wie dem Ein-Zonen-Rohrofen mit Heizdrahtwicklung, bis hin zu hoch entwickelten Systemen mit acht unabhängig voneinander regelbaren Heizzonen.

Newsletter Anmeldung

Exklusive Informationen zu Veranstaltungen, Applikationen und Produktneuheiten!

Anmelden