Hochtemperatur-Rohrofen für Horizontalbetrieb - HTRH

Close

Sprache:

HTRH 18/40/100 mit KontrollmodulHTRH 17/70/600 mit optionalem Schutzgaspaket, Hochvakuumflanschen und Programmregler E3508P10 

Die Hochtemperatur-Rohröfen der HTRH-Modellreihe werden horizontal betrieben und erreichen Temperaturen bis zu 1800 °C.

Die hochwertige Faserisolierung der Rohröfen besteht aus vakuumgeformten Platten, die durch ihre geringe thermische Masse und Leitfähigkeit einen besonders energiesparenden Betrieb gewährleisten und gleichzeitig ausgezeichnete Heizraten ermöglichen.

Die Molybdändisilizid-Heizelemente (MoSi2) sind im Innern des Ofens hängend angeordnet und daher leicht austauschbar (siehe Schnittzeichnung). Bei höheren Temperaturen bildet sich in der Anwesenheit von Sauerstoff eine Oxidschicht auf den Heizelementen, die diese vor weiterer Korrosion und anderen chemischen Einflüssen schützt. Isolierung und Heizelemente sind in einem rechteckigen Gehäuse untergebracht.

Für eine verbesserte homogene Zone werden die HTRH Hochtemperatur-Rohröfen auch in einer dreizonigen Version (HTRH-3) angeboten. In dieser Version sind die beiden Endzonen mit je einem zusätzlichen Thermoelement und Regler ausgestattet, welche den Wärmeverlust in den Endzonen kompensieren. Dies ist beispielsweise für das Vorheizen reaktiver Gase hilfreich.

Ein zusätzliches Arbeitsrohr muss bei dieser Rohrofen-Serie separat bestellt werden. Die Länge richtet sich nach der Art der Anwendung, beispielsweise Luftatmosphäre, Schutzgasatmosphäre oder Vakuum. Die Modellreihe HTRH bietet durch ein vielfältiges Zubehörprogramm alle Voraussetzungen für anspruchsvollste Wärmebehandlungen im Hochtemperaturbereich.

Anwendungsbeispiele

Altern, Anlassen, CIM, coating, CVD, Entgasen, Härten, Hartlöten, Kalzinieren, Katalyseforschung, kleine Reaktoren, Löten, MIM, Pyrolyse, Sintern, Sublimieren, Synthese, Tempern, test fuel cells, thermocouple calibration, Trocknen

Standardausstattung

  • 1800 °C maximum operating temperature
  • Programmregler 3216P1
  • 3-zone models fitted with 1 x programmable 3216P1 and 2 x 3216CC end zone controllers, with retransmission of setpoint
  • Übertemperaturschutz
  • Accepts work tubes with outer diameters up to 100 mm for use with modified atmosphere
  • Accepts work tubes with outer diameters up to 200 mm for use in air
  • Heated lengths of 100, 250, 300 or 600 mm
  • Faserisolierung mit geringer thermischer Masse
  • Vertically hanging, high quality MoSi2 heating elements
  • Rechteckiges Gehäuse mit Schlitzen zur Konvektionskühlung
  • Erhältlich in einzoniger und dreizoniger Ausführung
  • Furnace comes with separate control box with 3 m cable, plug and socket

Optionen & Zubehör

  • Große Auswahl digitaler PID-Regler, Programmregler und Schreiber mit RS232, RS485 oder Ethernet Schnittstelle
  • Große Auswahl an Arbeitsrohren verschiedener Größen und Materialien 
  • Faserisolierstopfen oder Hitzeschilde sind unbedingt notwendig, um bei einem senkrechten Betrieb des Ofens Wärmeverluste und starke Beeinträchtigungen der Temperaturhomogenität zu minimieren
  • Zubehör für den Betrieb unter Vakuum und definierten Atmosphären
  • Vacuum packages with a choice of rotary vane pump or turbomolecular pump are available for furnaces with tube inner diameters of 60 mm and above
  • Oxygen sensor for inert gas packages

Technische Details


Innenansicht
  1. Ofengehäuse
  2. Endisolierscheiben
  3. Gehäuseisolierung
  4. Heizelemente
  5. Innere Isolierung (Hot Face)


Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten