Haubenofen mit Keramikfaserisolierung (HB)

Close

Sprache:

Die Haubenofen Serie HB besteht aus Öfen, bei denen die Haube mit den darin integrierten Heizelementen mittels eines Motors bewegt werden kann.

Durch diese besondere Konstruktion sind die Proben bei hochgefahrener Haube von allen Seiten einfach zugänglich. Das Bestücken des Ofens wird zusätzlich durch eine Höhe der Grundplatte von 750 mm erleichtert.

Die Haubenofen Serie HB ist von Innen rechtwinklig und mit einem Nutzvolumen von 80 l oder 160 l erhältlich. Der HB ist bei einer Maximaltemperatur von 1300 °C mit CrFeAl-Heizdrähten, bei einer Maximaltemperatur von 1600 °C, 1700 °C oder, 1800 °C mit MoSi2-Heizelementen ausgestattet. Beide Heizelement-Typen müssen regelmäßig unter oxidativer Atmosphäre betrieben werden, damit sie ihre volle Funktionalität über einen langen Zeitraum beibehalten.

Die Qualität und die Dicke der Isolierung werden bei jedem Haubenofen abhängig von der maximalen Temperatur angepasst. Ziel dieser Auslegung ist immer die bestmögliche Temperaturhomogenität im Nutzvolumen des Ofens. Der HB ist nicht vakuumdicht. Trotzdem er mit einem Gassystem, bestehend aus einem Rotameter und einem Handventil, ausgestattet werden. Durch das Fluten mit diesem Gassystem lässt sich der Sauerstoffgehalt der Atmosphäre im Nutzvolumen auf < 50 ppm reduzieren.

Die Temperaturregelung im HB erfolgt über ein Thermoelement Typ S. Das Thermoelement befindet sich in einem Schutzrohr aus Keramik. Bei einem unbeaufsichtigten Betrieb dieses Ofens wird ein zusätzlicher Übertemperaturschutz empfohlen. 

Soll eine Entbinderung durchgeführt werden, kann der Haubenofen HB mit einer Fackel ausgestattet werden. Diese Fackel wird mit Propangas und Druckluft betrieben und verbrennt so den entstehenden Binder. Je nach Kundenwunsch lässt sich der Ofen weiter modifizieren. Es ist beispielsweise möglich, ein Gaszirkulationssystem einzubauen, um die Temperaturhomogenität vor allem im unteren Bereich zu verbessern.

Anwendungsbeispiele

Anlassen, Ceramic Injection Molding (CIM), Entbindern, Entbindern an Luft, Entgasen, Sintern, Sintern an Luft, Sublimieren, Synthese, Tempern, Trocknen

Standardausstattung

  • Sintern bei 1800 °C an Luft
  • Entbindern an Luft mit dem Entbinderungspaket
  • Keramische Faserisolierung
  • Homogene Temperaturverteilung
  • Einfacher Zugang zu den Proben
  • Möglichkeit zur Datenaufzeichnung

Technische Details


Innenansicht HB Haubenofen
  1. Heizelemente
  2. Keramische Faserisolierung
  3. Grundplatte in 750 mm Höhe
  4. Bewegliche Haube
  5. Rotameter
  6. Bodenheizer (nur bei CrFeAl-Heizelementen)

Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten