Öfen zur Bestimmung von Kohlenstoff-14 und Tritium

Close

Sprache:

Dieser Ofen nutzt die katalysatorgestützte Verbrennungsmethode zur Bestimmung von reinem Kohlenstoff-14 und organisch gebundenem Tritium, z. B. aus Beton, Stählen und Graphit, aber auch zur Wasseranalyse.

Der Katalysator kommt zum Einsatz, um eine vollständige Verbrennung aller Produkte bei der thermischen Zersetzung sicherzustellen. Diese werden dann zur Flüssigkeits-Szintillation aufgefangen. Diese Technik ist zuverlässiger und vollständiger als nasschemische Oxidationsmethoden und vermeidet Verfärbungen an der Analysen-Ausrüstung durch pflanzliches Probenmaterial.

Ein Remote-Zugriff ermöglicht die Bedienung mehrerer Geräte auch in gefährdeten Bereichen.

Standardausstattung

  • Rohrofen mit zwei Zonen zur Bestimmung von Kohlenstoff-14 und Tritium
  • Große Probenmengen bis zu 20 ml liefern genauere Ergebnisse
  • Entwickelt in Kooperation mit AEA Technology
  • 2 Arbeitsrohre aus Quartzglas
  • 6 Proben-Schiffchen
  • 12 Gasleitungsrohre aus Quartzglas
  • Alle Verbindungsstücke inkl. des Molekularsiebs mit Rest-Aerosolfalle
  • Spezielles Rohrsystem für optimale Katalysatorwirkung
  • 6 Kupferdraht-Katalysatoren
  • Regler 3508P1 – Programmierbare 20-Segment Temperaturregelung für einen probenspezifischen Verbrennungsverlauf
  • Übertemperaturschutz für beide beheizten Zonen
  • RS485 Schnittstelle 
  • Software iTools von Eurotherm für Datenspeicherung, Datenübertragung, Monitoring und Recall spezifischer Aufzeichnungen
  • Frei von Kunststoff- oder Gummi-Komponenten, in die Tritium eindringen könnte
  • Umfangreiches Prozess-Bedienhandbuch

Optionen & Zubehör

  • Zusätzliche Gasleitungsrohre (Sets à 4 Stk.)
  • Zusätzliche Proben-Schiffchen (Sets à 6 Stk.)
  • Zusätzliche Arbeitsrohre
  • Zusätzlicher Kupfer Katalysator (Sets à 3 Stk.)

Kompatible Temperaturregler

Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten