VERDER Unternehmensgruppe sponsert Haaner Gymnasiasten bei der Entwicklung eines Solar-Fahrzeugs im Bundeswettbewerb SolarMobil Deutschland 2013

Haan, Juli 2013 - Dass es neben der guten Idee manchmal nur eine Portion Mut braucht, um Sponsoren für ein ambitioniertes Entwicklungsprojekt zu gewinnen, haben die drei technikbegeisterten Haaner Gymnasiasten NIKOLAS KRISTKEITZ, SANDRO SPECK und MORITZ HERFET aus der 12. Klasse des technischen Gymnasiums in Solingen bewiesen. Sie haben sich bei Firmen aus der Region auf die Suche nach Sponsoren für die diesjährige Teilnahme am Bundeswettbewerb SolarMobil Deutschland gemacht – mit Erfolg.

Bei der Präsentation ihres Projektes im Unternehmen RETSCH, Teil der internationalen VERDER Gruppe, trugen die drei ihre ehrgeizigen Ziele selbstsicher vor und das so überzeugend, dass die Geschäftsleitung sich gerne dazu bereit erklärte, den Traum von einer guten Platzierung mit einem Scheck in Höhe von 1500 € zu unterstützen.

Das junge Entwicklerteam möchte ein Solarfahrzeug selbständig entwickeln und bauen. Es muss zum einen den strengen Anforderungen des Wettbewerbs entsprechen und zum anderen so konkurrenzfähig sein, um eine vordere Platzierung zu ermöglichen. „Dazu bedarf es selbstverständlich hochwertiger Materialien, die in das Solarfahrzeug verbaut werden sollen“, wie die drei Nachwuchsingenieure während ihrer Präsentation bei der RETSCH GmbH erläutern.

Das Fahrzeug muss im Rahmen des Wettbewerbs mehrere Prüfungen bestehen. Hierzu zählt das Zurücklegen einer 2 x 10 Meter langen, vorgegebenen Strecke, auf der auch gewendet werden soll – am besten automatisch. Als besondere Schwierigkeit wartet ein 1 Meter langer Tunnel, den es unbeschadet zu durchqueren gilt.

Allein aus dem knapp bemessenen Schüler Portemonnaie lässt sich so ein Projekt nicht realisieren. Umso größer ist jetzt die Freude der jungen Forscher über die spontane Zusage der VERDER Geschäftsführung, als Sponsor zur Seite zu stehen. Das ambitionierte Konzept und das persönliche Engagement der talentierten Jungentwickler haben die Verantwortlichen überzeugt. Die drei Schüler hoffen, noch weitere Unternehmen als Sponsoren für ihr Projekt gewinnen zu können.

Die Scientific Division der VERDER Gruppe umfasst die Unternehmen RETSCH, RETSCH TECHNOLOGY, ENDECOTTS, ELTRA und CARBOLITE. Das Produktportfolio  beinhaltet Systemlösungen in den Bereichen Probenvorbereitung, Elementanalyse, Partikelcharakterisierung und Wärmetechnologie.

Mehr Infos unter www.solarmobil-deutschland.de

Zurück zur Übersicht